Ulrich Rückriem (*1938)   ohne Titel   1983   Anröchter Dolomitstein
 


Maße: 70 x 197 x 260 (H) cm

Über das Skulpturenensemble berichte die NRZ mit einem Artikel vom 22. Dez. 1990.



Weitere Werke von Ulrich Rückriem im öffentlichen Raum in Essen u.a.: 

im Bereich Aalto Theater / Saalbau / Philharmonie / Stadtgarten ca. 1.200 m westlich des Moltkeplatzes; durch den Stadtgarten verläuft der mit blauen Quadraten markierte Kulturpfad der Stadt Essen: 

Obelisk und Mauern: von der Straßenkreuzung Huyssenallee / Rolandstraße Richtung Süden zwischen Aalto Theater und Saalbau / Philharmonie zum Stadtgarten
Karte vom Moltkeplatz zur Bereich Aalto Theater / Stadtgarten hier.
Zielort: südsüdwestlich von Rolandstraße 4, Essen; Koordinaten: im Bereich 51 26 52.33 N  7 00 41.35 E  bis  51 26 48.69 N  7 00 42.76 E

Steinhaus: auf einem Erdhügel im Stadtgarten, südlich des Aalto Theaters, direkt östlich von Saalbau / Philharmonie
Karte vom Moltkeplatz zur Bereich Aalto Theater / Stadtgarten hier.
Zielort:
südsüdwestlich von Rolandstraße 4, Essen; Koordinaten: 51 26 45.59 N  7 00 44.06 E , sowie


im Außenbereich des Museum Folkwang, westlich vom Moltkeplatz, Fußweg etwa 2.200 m (Kartenausschnitt Moltkeplatz zum Museum Folkwang). Der Bereich des Museums Folkwang ist das südliche Ende des mit blauen Quadraten markierten Kulturpfades der Stadt Essen. 

Treppe 1982 Dolomitstein
Karte vom Moltkeplatz zur Museum Folkwang hier.
Zielort: beim Museumsplatz 1, Essen; Koordinaten: 51 26 28.46 N  7 00 16.95 E , und


im Außenbereich des Weltkulturerbes Zeche Zollverein ca. 6.500 m nördlich des Moltkeplatzes; der Lageplan Zollverein zeigt die Skulptur Castell am linken Rand, zwischen [HALDE] und Parkplatz P A1.

Castell, bestehend aus 24 Granitblöcken
Karte
vom Moltkeplatz zur Zeche Zollverein hier.
Zielort:
Zeche Zollverein, Essen; Koordinaten: 51 29 04.46 N  7 02 27.77 E, sowie

weitere Granit-Skulpturen (darunter Skulptur 1, Skulptur 2) im Skulpturen-Wald. 

        Informationen (und weitere Links) zum Entstehen und zur Geschichte der Skulpturen auf Zollverein hier.